DE / EN

Yoga Nidra

Yoga Nidra - „der Schlaf des Yogi“ - stammt aus den Yoga-Traditionen des Himalaya. Unter anderem haben Swami Satyananda Saraswati von der Bihar School of Yoga und Swami Rama vom Himalayan Institute eine solche Methode zusammengestellt. Yoga Nidra ist eine hoch wirksame Methode der Tiefenentspannung, welche aus der tantrischen Übung des Nyasa (="platzieren") hervorgegangen ist. Die Wahrnehmung wird also auf verschiedene Weise im Körper platziert. Diese Übung lässt uns auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene völlig entspannen und regenerieren. Gleichzeitig wird der Geist klar, man fühlt sich sanft aktiviert und belebt. Die Technik ist simple; ideal für uns gestresste Macher-Menschen im Westen. Der ursprüngliche und wahre Zweck der Übung ist aber ein spiritueller: Es ist möglich mit dieser Übung tiefe Einsichten in die Natur des eigenen Geistes zu gewinnen. Yoga Nidra ist bewusst erfahrener Tiefschlaf, wo das Gewahrsein "hinabsinkt" in die formlose Stille und Weite. Dadurch wird die Intensität der Beeinflussung unseres Geistes durch karmische Neigungen (vasanas oder samskara, alte Prägungen) gemildert. Letztendlich werden diese Neigungen aufgelöst: Volle Freiheit!

 

 

Weitere Yoga Nidra Workshop-Nachmittage Daten im

Ayuryoga Center: 11.November 2018

 


Nächster Kurs auf Deutsch im Airyoga: 19. August 2018.

Nächster Kurs auf Englisch im Airyoga: 24. März 2019.

 

 

 

 

 

 

Swami Satyananda sagt treffend:
"Ob Du zu viel denkst oder gar nichts, Spannungen werden sich anhäufen. Ob du körperlich arbeitest oder gar nicht arbeitest, Spannungen werden sich ansammeln. Ob du zu viel oder gar nicht schläfst, Spannungen werden sich akkumulieren. Ob du eine schwere, proteinreiche Nahrung zu dir nimmst, eine kohlenhydratreiche oder eine rein vegetarische Ernährung, du wirst Spannungen ansammeln. Und diese Spannungen werden sich in den verschiedenen Ebenen des Menschen anreichern. Sie akkumulieren sich im muskulären, emotionalen und mentalen System."

Durch die regelmässige Praxis von Yoga Nidra werden diese Spannungen auf allen Ebenen angegangen und aufgelöst, sogar auf der tiefsten, formlosen Ebene. Dabei liegen die Übenden in Savasana (Totenstellung) und werden, je nach Methode, durch eine Reihe von Wahrnehmungsübungen und Visualisationen geführt. Dadurch sinken sie zuerst in einen Zustand zwischen entspanntem Wachsein und Schlaf, und mit zunehmender Erfahrung bis in den wachbewussten Tiefschlaf. Auf allen Ebenen dieser Übung kann man viel über die Natur des eigenen Bewusstseins lernen. Der Geist geht in den einfachen, ruhigen, formlosen Zustand über, in die lichte Klarheit. Gewahrsein ist da, aber ohne Inhalt.

Regelmässig geübt ist Yoga Nidra eine Quelle der Gesundheit, Kraft, Inspiration und Lebensfreude. Und eine Quelle der Verwunderung, des Staunens über das Leben als menschliches Wesen!

 

Reeeeelaxed!

22.-24.Juni 2018: Yoga & Meditation zur Sommer-Sonnenwende mit Adrian & Paola.

In den Jurten des wunderschönen Balmeggbergs. Weit weg vom hektischen Stadtleben sinken und entspannen wir uns hinein in die Yogapraxis und geniessen die Natur, den Kreis von Gleichgesinnten und gutes Essen!

 

>>mehr

25. - 27. Mai 2018. Yoga & Temazcal (Schwitzhütte) mit Paola Deprez und Adrian Wirth im Emmental.

Asana, eine tiefe Atem-Meditation, singen und ein Schwitzhütten Ritual: So einfach und so kraftvoll! Wenn unsere Herzen sich öffnen, erfahren wir die Verbindung zur Natur, zu den Menschen im Kreis und zur eigenen Essenz! Das ist Yoga!

>>mehr